Lagerung von Lebensmitteln

Wie auch schon beim Proviantieren bemerkt, kann es u.U. nötig sein, für mehrere Tage einkaufen zu müssen. Das heißt der Speiseplan steht mehr oder weniger fest, bzw. man hat sich aus den Zutaten Alternativen zurechtgelegt. Damit die Lebensmittel über einen gewissen Zeitraum auch erhalten bleiben, und nicht gerade dann schlecht sind, wenn man sie benötigt, ist eine artgerechte Lagerung notwendig. Das ist z.B. beim Chartern oder auf Langfahrt so, denn man geht ggf. oft Ankern, in schönen Buchten, oder um das Budget der Langfahrt im Auge zu behalten. Bei Tages- oder Wochenendtörns ist das Thema Lagerung von Lebensmitteln nicht ganz so erheblich. Es sei denn man nimmt schon etwas überreifes mit an Bord.

Grundsätzlich sollte man an Bord die folgenden Kategorien an Lagerorten vorsehen:

  • Kühle, dunkle und trockene Orte (ggf. auch gut belüftet)
  • Gut belüftete Orte (z.B. in einem Netz)
  • Kühlschrank/box (also dunkel und kühl bei 1-8°C)
  • Gefrierschrank/box (also dunkel und verdammt kalt bei -5 bis -20°C)

Die konkreten Lagerungstipps pro Lebensmittel findet ihr sonst auch in unserer Einkaufs- und Lagerliste: HIER

Schreibe einen Kommentar